Partnerprogramm betreuuenAFFILIATEMANAGER.DE
Partnerprogramme optimal führen - Fachartikel
 
 
Mehr Infos

Home (Artikelübersicht)

Wer macht(e) diese Seiten?

Leserstimmen

Stammtisch
Mai05 | Sep05 | Mrz06

Impressum

 

Grundwissen

Was ist ein Partnerprogramm?

 

Partner

Affiliate Software

Marke-X

Partnerprogramme

Partnerprogramme & Forum

Partnerprogramm.org

Gute Partnerprogramme

Homepage-Erfolg

Nützliche Links

 

Linkpartner

Unterstützende Seiten

Linkpartner

Branchenfemde Verweise

 

 
Fachartikel Affiliate Management - Seite drucken
DIE ERFOLGREICHE PARTNERPROGRAMMSEITE
Newsletter vom 04.04.2005


Wer ein Partnerprogramm betreibt, muss dies auch
kommunizieren. Noch niemals habe ich jemanden getroffen, der
meinte: "Wir haben ein erfolgreiches Affiliateprogramm - das
weiss bloss keiner..."

Bevor Sie auch nur daran denken, Werbung zu schalten, hat
das Programm auf Ihrer eigenen Homepage untergebracht zu
werden. In Form einer so genannten Partnerprogrammseite.

Nicht wenige hervorragende(!) Affiliates werden Sie so
gewinnen. Ich persönlich empfehle den Link zu bezeichnen mit
"Partnerprogramm" und ihn ganz unten in den Footer Ihrer
Seiten zu setzen (wenn er nicht in die Hauptnavigation
soll).


Doch wie hat so eine Partnerprogrammseite auszusehen?
Welche Informationen müssen genannt werden?


Wie so oft im Leben brauchen Sie hierfür kein Abitur,
sondern Gehirn und gesunden Menschenverstand (in diesem Land
leider weit weniger verbreitet als Diplome).

Für wen werden Sie diese Seite(n) erstellen?


Meiner Erfahrung nach sollte die Zielgruppe ganz klar sein:
Menschen, die das System eines Affiliateprogramms kennen und
die einfachsten Grundlagen beherrschen.

Alles andere macht keinen Sinn.
Wer noch nicht einmal weiss, was ein Partnerprogramm ist,
mit dem werden Sie in absehbarer Zeit keine Umsätze
erzielen. Als Affiliate Manager haben Sie keine Zeit für
Nachhilfeunterricht von Amateuren - es gibt genug Seiten,
auf denen sich Anfänger ausgiebig informieren können, Ihr
Job ist die Betreuung von Profis und das Erzielen von
Ergebnissen.

Damit ist klar, was auf eine Partnerprogrammseite nicht(!)
gehört: Allgemeine Informationen über Funktionsweise, Sinn
und Zweck von Affiliateprogrammen.

Gut, das spart Platz fürs Wesentliche.

Nun fragen Sie sich: Was wollen potentielle Partner wissen?
Klar:

* Wie hoch ist die Provision?
* Wofür bekomme ich Provision?
* (Wann) wird bezahlt?
* Ist der Programmbetreiber seriös und zuverlässig?


Die ersten beiden Punkte sind einfach - Sie nennen Fakten
und gut ist.

Der dritte Punkt ist schwieriger.
Sollte Ihr Name ebay, amazon oder Neckermann lauten,
brauchen Sie keine weiteren Erklärungen.

Ansonsten muss nun Vertrauen gebildet werden.
Vergessen Sie dabei sinnfreie Aussagen wie "Wir sind seriös"
und dergleichen. Wer so etwas sagt, impliziert automatisch,
dass man ihn für unseriös halten könnte...

Nein, überzeugen Sie Ihre potentiellen Partner mit
detaillierter Sachkenntnis (="Wir verstehen dich") und einer
persönlichen Note (="Ich bin ein Freund, dem man vertraut").

Beispiele:
* Nennen Sie realistische Konversionsraten
* Teilen Sie die Cookielaufzeit mit (mind. 30 Tage!)
* Wie wäre es mit einem Bild des Affiliate Managers auf der
Seite, komplett mit direkter email und Telefonnummer?
* Sie sind schon seit Jahren im Geschäft? Sagen Sie es!
* Konkrete Zahlen auf den Tisch: Partneranzahl, Kunden,
ausgezahlte Provisionen...
* Beschreiben Sie genau, wann was ausgezahlt wird
* Sie sind in einem grossen Netzwerk (Zanox / Affilinet)?
Dafür bezahlen Sie gutes Geld, nutzen Sie das positive
Image und die Zuverlässigkeit dieser Marken und binden Sie
entsprechende Logos ein.
* Vermeiden Sie Superlative ("das beste"), das wirkt
marktschreierisch
* Streuen Sie ständig "positive Worte" wie "Verdienst,
Provision, Partnerschaft, pünktlich, fair, gemeinsam,
Erfahrung, stark...". Diese wirken zuverlässig im
Unterbewusstsein des zukünftigen Partners.
* Unbedingt ein Kontaktformular, falls es noch Fragen gibt.
* Seltsamerweise hat es sich bewährt, alle Informationen
zusätzlich(!) in Form einer FAQ auf die Seite zu setzen...
* Zeigen Sie Ihre Werbemittel schon vor der notwendigen
Anmeldung



Sie sehen selbst: Die gute Partnerprogrammseite muss nicht
gross sein, doch sie muss unbedingt vorhanden sein!

Einige recht erfolgreiche Programmbetreiber haben nicht nur
eine Seite, sondern einen ganzen Partnerbereich.

Wenn Sie Ihr Programm innerhalb eines Netzwerks betreiben,
scheint mir das nicht nötig - ansonsten entscheiden Sie
selbst, ob die notwendigen Informationen der Übersicht
halber besser auf mehrere Seiten aufgeteilt werden.

Doch eines ist klar:
Egal, wie viele Seiten Sie haben - auf jeder(!) muss ein
Anmeldelink an zentraler Stelle sein.


Erst mit einer optimalen Partnerprogrammseite können Sie
sich nun auf die Suche nach neuen Affiliates machen oder
Werbung in Suchmaschinen und Affiliate-Communities schalten.
Aber das ist eine andere Geschichte...
 
  *  

Diese Seite wird nicht länger aktualisiert.

Liebe Leser, das Projekt affiliatemanager.de ruht derzeit. Ich schreibe keine neuen Artikel (für niemanden), ich stehe weder für Beratungen noch für branchenspezifische Einladungen zur Verfügung. Details hier.

 
Leserstimmen
Wertvoller Newsletter und Ihre Stammtische bieten eine gute Möglichkeit, Kontakte persönlich kennen zulernen.
Axel Landschoof
Raba.tt GmbH